März 2024

Ihr lieben,
der beliebte Newsletter ist wieder Online.
Ganz viele haben immer wieder gefragt wann der Newsletter wieder kommt. Wir möchten euch wieder an unserem Leben mit den Tieren teilhaben lassen. Ein kleiner Einblick von der täglichen Arbeit mit den Tieren. Und jeder von euch ist auf der Finca Noah herzlich willkommen. Gerne begrüßen wir euch, und zeigen euch den Hof und die Tiere persönlich.

Ich bin Nadine. Ich habe im Juli 2022, den Hilferuf von Farah de Tomi auf Facebook gesehen, dass sie Krankheitsbedingt dringend Hilfe für ihren Hof, für die Tiere benötigt.
Anfangs war ich mit meinem Sohn, heute 13 Jahre jung, dreimal die Woche Ehrenamtlich zur Unterstützung auf dem Hof. Während dieser Zeit haben Farah und ich gemerkt, dass nicht nur die Tierliebe uns beide verbindet. Wir haben uns verliebt. Jetzt bin ich 7 Tage die Woche für die Tiere und für Farah da.
Ich hoffe euch mit meinen Zeilen einen kleinen Eindruck vermitteln zu können was wir täglich für die Tiere leisten.

Oskar & Otto

Unser zweit ältester Hund, Oskar, 14 Jahre alt, ein Schäfer mix, noch recht Fit für sein Alter, ist zusammen mit seinem besten Freund Otto, 16 Jahre Alt, im Sommer 2023 auf die Finca Noah gekommen. Beide kommen von der Tötung im Natura Parc. Oskar hatte ganz schlechte Zähne die unser Tierarzt teils entfernen musste damit er wieder Problemlos essen kann und wieder an Gewicht zunimmt. Vor schmerzen hat Oskar kaum noch gefressen. Ihr kennt das alle, wer kaut schon gerne wenn er Zahnschmerzen hat.

Oskar liebt es mit kleinen Kindern zu spielen, zu kuscheln, mit ihnen hat er große Freude, blüht auf und vergisst das er eigentlich ein Opi ist. Oskar wurde im März an seiner Rute Operiert, eine große Narbe, bei der unser Tierarzt große Zweifel hat, dass diese Problemlos verheilen wird. Eine Amputation der Rute wird im Moment nicht ausgeschlossen. Jetzt heißt es erstmal Daumen drücken für den lieben Oskar, dass die Narbe gut verheilt und auch geschlossen bleibt wenn die Fäden gezogen werden. Wir hoffen so sehr das dem lieben Oskar eine weitere Operation erspart bleibt.

 

Die deutsche Schäferhündin Heidi

Heidi, war mit ihren 7 Jahren ebenfalls im Natura Parc. Sie hatte eine Familie, ihre Besitzerin wurde plötzlich Krank, ist dann leider verstorben. Da keiner von der Familie, Heidi behalten wollte, wurde Heidi einfach in der größten Tötung auf der Insel Mallorca abgegeben, wie Ware die man zurück gibt wenn man sie nicht mehr braucht, oder nicht funktioniert. Heidi verstand die Welt nicht mehr. Ihr war nicht klar warum sie nicht mehr bei ihrer Familie sein darf, warum sie jetzt eingesperrt ist. Sie hat ja nichts falsch gemacht. Sie hat sich fast aufgegeben vor Traurigkeit.

animal police newsletter maerz 2024 21.30.02 2 - Animal Police Association animal police newsletter maerz 2024 21.30.02 1 - Animal Police Association
Sie saß traurig in ihrem viel zu kleinen Käfig (2 m2) auf dem kalten Beton Boden, und hat so sehr gehofft das ihre Familie sie wieder abholt.
Sie wollte keine Leckerli. Sie wollte auch kein Spielzeug mit dem sie sich allein beschäftigen sollte. Sie wollte einfach nur bei Menschen sein Uns wurde sie als eine ganz liebe , Soziale und liebevolle Hündin vorgestellt. Eine Bekannte von Farah, welche seit Jahren als Volontäre in dieser Tötungsstation arbeitet, kontaktierte einmal mehr Farah. Sie weiß, dass Farah deutsche Schäferhunde über alles liebt. Ohne zu zögern holte Farah Heidi zu sich auf die Finka Noah. Das Heidi ein großes Problem mit Katzen und kleinen Hunden hat, wurde uns mehr oder weniger verschwiegen oder man wusste es in diesem Ausmaß nicht. Jedenfalls ist es unmöglich gewesen Heidi mit in unser privates Hunderudel aufzunehmen. Ihr kennt sicher alle unsere kleine Hündin Frau Meier. Sie wäre für Heidi ein gefundenes Fressen gewesen, wie man so schön sagt. Ansonsten ein wirklich schöner Hund. Wir haben täglich alles gegeben um für Heidi so schnell wie möglich ein neues zuhause zu finden. Sie durfte mit Glücksgefühlen im Bauch das aller erste Mal in die kalte Schweiz fliegen. Im schönen Tessin hat die Hunde erfahrene Yvonne eine Woche aufgeregt auf Heidi warten müssen. Denn die Reise muss geplant werden und alle Dokumente für die Heidi, sowie Impfungen, Kastration, Chip, Pass, etc. vorbereitet werden.
Wir verabschieden uns jedesmal aufs Neue von unseren Schützlingen mit einem Lächeln im Gesicht, Tränen im Auge und Glücksgefühlen im Bauch. Denn wir wünschen jeden einzelnen Tier was wir vermitteln nur das beste.
Heidi darf jetzt im schönen Tessin, bei Yvonne, einfach nur Hund sein und eine treue Seele für ihre neue Mama.
Für solche Happy End Geschichten geben wir wirklich alles….

 

Kater in Not

Ein großer Tierschutzverein auf Mallorca hat uns um Unterstützung gebeten. Vier bildschöne Kater sitzen seit Monaten eingesperrt in Natura Parc und schreien weil sie raus möchten. Vermutlich hat man diese Kater einfach im Tierheim abgegeben, oder sie wurden ausgesetzt, was leider keine Seltenheit auf Mallorca ist. Der Verein hatte keine Kapazitäten um diese vier Kater vorübergehend aufzunehmen. Ohne zu zögern haben wir gesagt, holt sie sofort raus, die vier können sich bei uns vom ganzen Stress erholen und ihr sucht derweil ein schönes und liebevolles zuhause.

animal police newsletter maerz 2024 21.30.02 - Animal Police Association animal police newsletter maerz 2024 21.30.01 4 - Animal Police Association animal police newsletter maerz 2024 21.30.01 - Animal Police Association animal police newsletter maerz 2024 21.30.01 3 - Animal Police Association animal police newsletter maerz 2024 21.30.01 2 - Animal Police Association
Sie haben unser Herz im Sturm erobert. Und nach nur acht Wochen Pflegestation, mussten wir uns schweren Herzens wieder verabschieden. Denn sie durften nach Deutschland reisen. Nur die Gewissheit das ein Tier ein schönes Zuhause bekommt, mit viel Liebe, Aufmerksamkeit, ein warmes Bettchen um einfach sein zu können, immer ein voller Futternapf, lässt uns aufblicken und immer weiter machen.
All diese Tiere brauchen uns!

Ayúdanos a salvar a los animales de las calles de Mallorca. Cada contribución va 100% a los animales. Todos los miembros de la organización trabajan de forma caritativa y no reciben ninguna compensación por sus esfuerzos.

También al gustar, comentar y compartir puedes ayudarnos a mejorar la vida de los animales aquí en Mallorca.

Facebook
LinkedIn
Twitter
WhatsApp
CATEGORÍAS

OTRAS CONTRIBUCIONES

Juni 2024

Hallo ihr lieben, ich Nadine, melde mich wieder mit News von der Finca Noah. Zuerst möchte ich berichten wie es mit dem Kater Snow und

leer más "

Mai 2024

Hallo liebe Leserinnen und Leser. Ich, Nadine vom Animal Police Team Mallorca, möchte euch diesen Monat wieder ein bisschen vom Alltäglichen Leben im Tierschutz berichten.

leer más "

April 2024

Der April, ein Monat voller Emotionen… Nebraska geht es schlecht Nebraska unsere 26 Jährige Stute macht uns seit Tagen große Sorgen…..Im Dezember 2022 ging es

leer más "

¡Se busca amante de los animales en Mallorca!

Nosotros, de la organización sin ánimo de lucro Policía Animal, que acoge a animales callejeros, abandonados o heridos y los cuida en la hermosa Finca Noé, buscamos apoyo. ¿Quieres participar sobre el terreno en Mallorca y ayudar a rescatar y realojar animales? Ayudar en la construcción de perreras y recintos, cuidar del mantenimiento de la granja... ¿Cuidar de los animales, alimentarlos, jugar con ellos y sacarlos a pasear? Hay muchas maneras de ser útil con nosotros.

¿Está interesado en apoyarnos a nosotros y a los animales? Esperamos recibir su solicitud y estaremos encantados de proporcionarle información: