JULI 2020

EIN WEITERER MONAT VOLLER HERZENSTATEN

Der Monat Juli war für Animal Police nicht nur eine Herausforderung, sondern auch ein sehr erfolgreicher Monat mit vielen Highlights und es freut uns riesig, euch über diese zu berichten.

Mittlerweile befinden sich 64 Tiere auf der Finca Noah. Jedes einzelne ist ein Leben, welches dank dem Tierschutz gerettet werden konnte.

FERDINANDO

Unser Stier Ferdinando sprüht nur so vor Lebensfreude. Seit der Rettungsaktion geht es Ferdinando von Tag zu Tag besser und er darf sein Stier-Leben nun endlich in vollen Zügen geniessen.

In den nächsten Tagen darf der liebe Ferdinando sogar umziehen. Er bekommt ein wunderschönes Zuhause in Saraniassa mit unendlich viel Platz und Liebe. Der Stier zieht auf ein Anwesen mit über 200’000 m2, wo sich ganz liebe Menschen um ihn kümmern werden. Das Anwesen ist ein wunderschöner Ort, wo über 100 Tiere ihr Leben geniessen dürfen und viel Streicheleinheiten von Besuchern erhalten. Bald wird sich dann auch ein «Gspändli» für Ferdinando dazugesellen, mit welchem er gemeinsam seine Zeit verbringen darf.

Wir freuen uns unendlich für unseren Ferdinando und sind einfach nur unglaublich froh, dass der Stier sein Dasein nun in vollen Zügen geniessen darf!

 

GROSSE RETTUNGSAKTION FÜR 16 KATZENBABIES

Als die Notfallmeldung zu Animal Police kam, dass unsere Hilfe dringend benötigt wird, ging alles ganz schnell. Bei dem Notfall handelte es sich um 21 Katzen, welchen auf der Tötungsstation Naturapark in Mallorca die Zeit abläuft. Sofort reagierte die Animal Police Association und nahm 16 Katzenbabies auf der Finca Noah auf. – wie das zu und her geht auf der Finca Noah kann sich sicherlich jeder denken –

Traurigerweise wurde im Nachhinein bei einigen der Katzenjungen die Katzensäuche festgestellt. Die Krankheit erfordert sofortiges Handeln und Farah fuhr mit allen Katzen erneut zum Tierarzt. Leider haben es zwei der Katzenbabies nicht geschafft und wir mussten diese mit schweren Herzen gehen lassen. Es zerbrach den Tierschützern das Herz! Nichts desto trotz kämpfen wir mit vollem Einsatz unermüdlich weiter um das Wohlergehen der Tiere und geben nicht auf! Gemeinsam mit unserem Schweizer Vertrauens-Tierarzt Jann Rapp (Kleintierpraxis Rapp, Urdorf) geben wir unser Bestes und alles was nötig ist, diese Säuche durchzustehen und die Katzen durchzubringen. In den nächsten Tagen werden eine um die andere geimpft und gesund gepflegt.

Bereits 4 Katzen haben sich das Herz ihrer neuen Familien erobert und dürfen bald in ein schönes, liebevolles Zuhause in der Schweiz. Wir freuen uns riesig darüber, dass die Babies, kaum wurden sie gerettet, eine solche Chance erhalten!

Zu aller erst werden sie jedoch gesund gepflegt und verbringen eine wunderschöne Zeit auf der Finca Noah.

NOTFALL KATZE

Ein weiterer Notfall, wecher unseren Einsatz erforderte, war eine Katze, welche von Hunden brutal in den Rücken gebissen wurde. Die arme war so stark verletzt, dass sie sich allein mit den Vorderbeinen am Boden entlang ziehen konnte, um sich fortzubewegen. Uns fielen die Worte und der Fall war klar: Animal Police wird diesem armen Tier helfen und es direkt in die Klinik bringen. Es folgte ein elendes Ringen ums Überleben. Mit diversen Operationen und Behandlungen, welche den Verein bis anhin bereits EUR 2’100.00 gekostet haben und der stetigen Frage, ob man um das Tierleben kämpfen oder es von seinem Leiden erlösten sollte haben wir die erste Hürde doch überwunden! Nach 3 Wochen Klinikaufenthalt darf die Katze nun endlich in eine Pflegestelle bei «Angels for Animals», wo sie tägliche Betreuung, Physioterapien, Behandlungen und alles was nötig sein wird, erhält. Sodass sie sich wieder einigermassen fortbewegen können wird und den Rest ihres Lebens einfach nur noch geniessen darf! Die Engel wären sogar bereit, das Kätzchen bei sich aufzunehmen, sofern alles gut verläuft und die Chemie auch stimmt. Wir sind unendlich froh und dankbar für diese Hilfe.

Wir bitten euch liebe Tierfreunde uns nicht zu vergessen! Die Animal Police Association hat sich so vielen Aufgaben und Herausforderungen angenommen, um die Tiere zu retten. Dies kostet alles enorm viel Geld und unser Verein ist sehr auf eure Spenden angewiesen. Denn nur ihr macht das alles möglich!

 

Herzlichst
Das Animal Police Team

Geschrieben von Robine Amendola


Hilf auch du dabei die Tiere in Mallorca von der Strasse zu retten. Jeder Beitrag kommt zu 100% den Tieren zu Gute. Alle Organisationsmitglieder arbeiten wohltätig und erhalten keine Entschädigung für ihren Aufwand.

Auch mit dem Liken, Kommentieren & Teilen kannst du uns helfen das Leben der Tiere hier auf Mallorca besser zu machen.

Newsletter

Verpasse keines unserer Projekte