Tierschutz auf der Trauminsel Mallorca: Ein persönlicher Erlebnisbericht der ersten zwei Volontäre bei Animal Police im Januar 2019

IMG_4237

Neben Tourismus und Ballermann

Obwohl Mallorca für den Ballermann sehr bekannt ist, darf die traumhaftschöne Landschaft nicht in Vergessenheit geraten. Schöne Buchten mit weissen Sandstränden sowie das subtropische Klima locken jährlich über 20. Mio. Touristen auf die Insel. Nebst diesen schönen Gegebenheiten leben auf der kleinen Insel mehrere Hunderttausend Tiere auf der Strasse. Zudem werden unzählige Tiere misshandelt und unter schlechten Lebensbedingungen gehalten. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden die Tierschutzorganisation Animal Police zu unterstützen. Von Anfang an konnten wir tatkräftig mitwirken, dabei unglaubliche Eindrücke sammeln und zudem auch vieles erreichen. Und genau das macht Animal Police aus – Taten statt Worte. Vom ersten Tag an hat uns Farah, die Organisationsleiterin, herzlichst aufgenommen und in ihren Alltag integriert. Ihr grosses Herz für Tiere ist unübersehbar. Tag und Nacht ist sie wortwörtlich dazu bereit, sich für deren Wohlergehen einzusetzen. Das ist nichts Anderes als inspirierend und beeindruckend. Sie hat uns in mehrere lokale Projekte eingeführt, wo wir uns frei entfalten und mitanpacken konnten. Alle diese Projekte verfolgen dasselbe Ziel: den liebenswürdigen Tieren dieser Insel zu helfen.

Harte Arbeit für das Glück der Tiere

Die Versorgung der aufgenommenen Tiere in den Auffangstationen ist ein enorm intensiver Zeitaufwand. Mitarbeitende geben tagtäglich ihr Bestes um ihnen ein schönes Leben zu ermöglichen und sie zudem an gute Plätze zu vermitteln. Nebst Kastrationen, Impfungen und vielen Putzarbeiten brauchen die Tiere auch sehr viel Zuneigung. Um all dies zu bewältigen, sind sie für jede Unterstützung dankbar. Die Hunde zeigen uns jedes Mal mit Freudentänzen ihre Begeisterung, wenn wir sie für einen Spazierrundgang in den Wald ausführen. Die frische Luft weckt ihre Lebensgeister und es ist unübersehbar, wie sie jede Sekunde dieser Freiheit geniessen. Die Katzen reiben ihre Köpfe an uns, wenn wir ihre Plätze putzen oder ihnen frisches Trinkwasser sowie Futter auffüllen. Nebst diesen immer wiederkehrenden Versorgungsaufgaben, geht Animal Police auch spontanen Hilferufen nach. So haben wir zum Beispiel einen kaputten Zaun, der das Leben der dort weidenden Tiere gefährdete, repariert.
Ausgerüstet mit Pfählen, einem Maschendrahtzaun und Werkzeugen, gelang es uns innerhalb von fünf Stunden einen 20-Meter Zaun zu erneuern. Die Besitzerin der Auffangstation, Stacey, betrachtete das Endprodukt überglücklich und war unglaublich dankbar für die Hilfeleistung. Nun können sich die Tiere wieder in Sicherheit draussen aufhalten, spielen und weiden.

Unbezahlbare Erfahrungen

Wir sind extrem stolz und dankbar für diesen Freiwilligeneinsatz bei Animal Police. In dieser kurzen Zeit haben wir enorm viel gelernt und sicherlich einen eigenen Beitrag leisten können.
Jeder Spaziergang, jedes freudige Hundebellen sowie Katzenmiauen, war es Wert auf diese Trauminsel Mallorca zu reisen und hier unsere Zeit und Arbeitskraft anzubieten. Vielen lieben Dank an Animal Police und vor allem Farah für diese wertvollen Erfahrungen!

Geschrieben von Joy und Kendra

Hilf auch du dabei die Tiere in Mallorca von der Strasse zu retten. Jeder Beitrag kommt zu 100% den Tieren zu Gute. Alle Organisationsmitglieder arbeiten wohltätig und erhalten keine Entschädigung für ihren Aufwand.

Auch mit dem Liken, Kommentieren & Teilen kannst du uns helfen das Leben der Tiere hier auf Mallorca besser zu machen.

Teilen auf facebook
Facebook
Teilen auf twitter
Twitter
Teilen auf linkedin
LinkedIn

TEILEN:

KATEGORIEN

WEITERE BEITRÄGE

MAI 2021

Wieder ein Monat in dem wir viel erlebt haben: schöne Situationen, traurige Momente, Empörung, Wut, Aussichtslosigkeit, Stärke und Leidenschaft.  NIMADie kleine Seele kam am Ende

weiterlesen »

APRIL 2021

Animal Police – Finca Noah – vom Anfang bis heute! Nach 15 Monaten Planung und Umplanung, schweisstreibender Arbeit, Stress, Unsicherheiten, Zweifeln, Tränen, Muskelkater, Überraschungen und

weiterlesen »

MÄRZ 2021

Ein schrecklicher, trauriger und ein unvergesslicher Monat März geht zu ENDE! Schaut liebe Tierfreunde die Puure Realität – Horror Bilder – schaut nicht weg! So

weiterlesen »

FEBRUAR 2021

Endlich haben wir es geschafft. Die Bauten auf der Finca Noah, das Tierparadies für gequälte und verlassen Tiere ist soweit fertiggestellt. Alle Tiere die auf

weiterlesen »

JANUAR 2021

Wieder geschrieben von Farah höchstpersönlich. Animal Police ist gut ins 2021 gestartet und das Team ist gespannt und bereit die Herausforderung welche das neue Jahr

weiterlesen »

NOVEMBER & DEZEMBER 2020

Wieder geschrieben von Farah höchstpersönlich. Als erstes möchte ich mich von ganzem Herzen dafür entschuldigen, dass ihr so lange auf den heutigen Newsletter warten musstet.

weiterlesen »

OKTOBER 2020

Diesen Monat wieder geschrieben von Farah höchstpersönlich. Wow schon Oktober ….. wir uns dem Winter zu und die armen Tiere hier auf der Insel haben

weiterlesen »

SEPTEMBER 2020

Der lange September war ein Hightlight für uns Tierschützer Diesen Monat geschrieben von Farah höchstpersönlich. Leona unsere Seele auf 4 Pfoten Einen Alarm Anruf und

weiterlesen »