NOVEMBER & DEZEMBER 2020

Wieder geschrieben von Farah höchstpersönlich.

Als erstes möchte ich mich von ganzem Herzen dafür entschuldigen, dass ihr so lange auf den heutigen Newsletter warten musstet. Es tut mir schrecklich leid! Unsere Bauten waren in vollem Gange und ich hatte den Newsletter schlichtweg „verschwizt“.  Trotzdem hoffe ich jedoch, dass ihr euch nun alle darauf freut, welche News wir für euch bereit halten und wünsche viel Spass beim lesen! Eure Farah

Im November wurde die Finca Noah wintertauglich gemacht.

Da wir unsere Hunde und Katzen Zwinger bereits anfangs Jahr fertiggestellt und soweit alles soweit organisiert hatten, waren nur noch die Plexiglas-Wände einzubauen. Danach waren unsere Zwinger absolut ready für den Winter.

Die ganzen Vorbereitungen liefen im November parallel zu unserem Alltag, was wir glücklicherweise mit Bravur meistern konnten. Nun dürfen wir uns zugestehen, dass unsere Planung, wie wir die Sachen gebaut haben, die absolute Perfektion war.
Unsere Tiere sind nun für den Winter gut und sicher versorgt.

Der November war ein Highlight was die Adoptionen der Hunde und Katzen angingen.
So vielen Tierchen konnten wir ein neues Zuhause ermöglichen. Ob hier auf der Insel, in Deutschland oder in der Schweiz.

Unter anderem durften folgende vierbeinigen Freunde in ein neues Zuhause:

  • Unser Pony Antonina/ Crochetta durfte hier auf der Insel bleiben
  • Die Dobermann Hündin Kyra lebt heute nun in Deutschland
  • Unser roter Kater Fredd durfte nach Deutschland, nachdem er ca. 10 Monate bei uns auf der Finca Noah war.
  • Die Potenga-Hündin Giulla, welche von einer verlassenen Finca gerettet wurde ist ebenfalls hier auf der Insel
  • Sunday die geniesst ihr neues Leben in Urdorf CH
  • Der schwarze Labrador Jessy, durfte in die schöne Schweiz
  • Das Kätzchen Marsia durfte ebenfalls in die Schweiz
  • Die Pastor Mallorquin Hündin Black Dyamond fand ein wunderschönes Zuhause bei einer Schweizer Familie hier auf der Insel Mallorca
  • Das Kätzchen Minusch durfte danke der Familie Rapp nach Urdorf in die Schweiz
  • Der wunderschöne Siames, Selva-Diego durfte ebenso in die Schweiz
  • Unsere Cat-Woman sowie ihre 5 Babies haben alle ein liebevolles Zuhause in der Schweiz gefunden. Vier davon in Bern
  • Der Pastor Mallorquin Roxy durfte auf Mallorca bei einer herzenslieben Familie auf Mallorca bleiben
  • Das Kätzchen Chica durfte auch in die Schweiz
  • Der Welpe Boss, der letzte von allen, geniesst das Luxusleben in St. Moritz ein absolutes Highlight!

Gerne sende ich Euch einige Bilder zu, welche Euch zeigen, in welchem Zustand Sie bei der Rettung hatten und wie es Ihnen heute geht. Alle erhalten heute unendlich viel Liebe, was einfach nur wunderschön ist!

Es macht mich unheimlich glücklich, zu sehen, dass unsere tägliche Arbeit für die Tiere hier auf der Finca Noah, so viel positives mit sich bringt.

Ein Dezember voller Action

Hier nun zur Wahrheit. Es lässt sich nicht verleugnen. Wenn man Tiere retten möchte, welche in einem himmeltraurigen Zustand gehalten oder sogar missbraucht werden, muss man diese einfach von ihrer Misere befreien. Wir nennen dies: Tiere retten!
Durch die Winterzeit geraten hier ganz viele Tiere in Vergessenheit. Diese armen Geschöpfe sind dann auf sich selber gestellt und kämpfen über ihr Überleben. Meist noch an einer fetten Kette an einem Baum befestigt und wenn es ganz extrem ist, haben diese Tiere nicht einmal ein Dach über dem Kopf. Die aktuelle Lage der Ausgangssperre auf Mallorca bringt dabei eine erschreckende Lage für die armen Tiere mit sich, welche nun noch weniger gefüttert werden. Animal Police braucht somit noch viel mehr Futter als üblicherweise, um möglichst vielen Tieren helfen zu können.

Das Jahr 2020

Selten stellte ein Jahr so viele Herausforderungen, wie es das Jahr 2020 tat! Vor allem für den Tierschutz. Gerade unsere Hilfe wurde mehr benötigt als zu irgend einem anderen Zeitpunkt. Jedoch haben wir mit gemeinsamen Kräften alles gemacht, was ich unserer Macht lag und alles dafür gegeben, möglichst viele Tierleben zu retten! Hier folgt ein kleiner Rückblick auf unsere Highlights des Jahres:

Bereits im Januar fand die Finca Noah viel Zuwachs. Die drei Pferde Nebraska, One&Only und Linda durften zu uns auf den Hof ziehen. Auch startete das Jahr mit viel Action, denn wir durften von nun an den Alltag auf der Finca mit L’Unica und ihren 5 Hundewelpen geniessen.

Ein weiteres Highlight zum Jahresbeginn war die Austrahlung von der Serie Adieu Heimat, wo Farah mitwirken konnte. Noch immer sind wir unheimlich dankbar, dass 3Plus uns diese Chance ermöglichte und wir dadurch auf so viele Freunde und Spenden zählen durften!

Tierischer Urlaub
Weiter ging es im Februar und Animal Police rief den „tierischen Urlaub“ ins Leben. Mit unserem ersten Gast hätten wir nicht mehr Glück haben können. Daniela war und ist eine sehr grosse Bereicherung für unseren Verein. Die Animal Police Familie wuchs nicht nur mit Daniela, sondern auch mit dem Pferd Argos und unserem schlawiener Esel Pablo auch genannt Paplito, die nun ihr Leben bei uns geniessen dürfen und uns bis heute viel Freude bereiten.

Grosse Tierschutzaktion
Ein weiterer Meilenstein war die grosse Tierschutz-Aktion und der damit verbundene Erfolg, über 1000 Strassen-Tiere eingesammelt und kastriert zu haben.

Natürlich war auch mit Bauen noch an keine Pause zu denken und die Finca Noah glänzte von Tag zu Tag mehr und mehr.

Ausgangssperre
Bereits im März wurde die Ausgangsperre auf Mallorca verhängt und die COVID-Situation traf uns wie ein Hammer… von da an änderte sich unser Alltag von null auf hundert. Die Zustände auf der Insel sind erschreckend und es braucht uns Tierschützer noch mehr als jemals zuvor.

Nichtsdestotrotz konnte Animal Police weiterkämpfen und drei Lämmchen retten, welche fast auf dem Speisetellern gelandet wären. Seit diesem Moment ist unser geliebter Poi/Paul auf der Finca Noah und zaubert jedem einzelnen täglich ein Lächeln ins Gesicht.

 Grosse Futterspende
Im April war das grösste Highlight für Animal Police die erste grosse Futterspende. Über 42 Palletten Tierfutter und -zubehör wurden uns gespendet und wir wussten gar nicht, wie uns geschieht. Dies war eine unglaubliche Geste und gerade in solch schwierigen Zeiten ein unbezahlbarer Hoffnungsschimmer!

Tierschützer halten zusammen!
Der April zeigte uns, wie die Tierschützer-Community zusammenhält und es gab allen viel Kraft, trotz noch immer anhaltendem Lock-down weiter zu kämpfen und wir waren tatsächlich stark! Das Highlight in diesem Monat zeigte sich in der Rettungsaktion für die Wolfshybriden – etwas scheinbar Unmögliches wurde möglich gemacht!

Die Familie gewann immer mehr Zuwachs und es kriechen, hüpfen, galoppieren, klettern oder rennen immer mehr Pfoten auf der Finca Noah. Was gibt es Schöneres als zu sehen, wie viele Tiere gerettet werden konnten. Dazu nimmt die Finca durch die Bauten immer mehr Form an.

Die neuen Bauten
Der Juni brachte viel Freude mit sich, als wir verkünden durften, dass die grössten Bauten nun endlich fertig gestellt wurden. Grosse Freude herrschte!

Ferdinando der Stier
Doch die grösste Freude brachte uns der Erfolg, dass wir Ferdinando den Stier retten konnten. Er wurde zum absoluten Liebling der Community und er bekam persönlich sehr viele Spenden, mit welchen wir ihn zu einem vollkommen gesunden und glücklichen Stier pflegen durften. Zusätzlich zu Ferdinando bekam die Finca Noah beflügelnder Zuwachs und die Familie zählte die ersten Enten und Hühner dazu.

Im Juli durfte unser Ferdinando dann endlich in sein neues Zuhause, wo er in guter Gesellschaft von „Gspändli“ und liebevoller Haltung nun sein restliches Leben geniessen darf.

Katzenbabys Rettungsaktion
Animal Police wurde herausgefordert bei einer Rettungsaktion von 16 Katzenbabies. Fast alle werden gesund gepflegt und dürfen in Zukunft in wunderschöne, neue und geliebte Zuhause gehen.

Kelly Family zu Besuch
Der August brachte ein neues Jahres-Highlight mit sich: der Besuch der P-Kelly-Family, begleitet von einem Fernseh-Team. Doch das beste kommt erst noch: sie haben unsere geliebte L’Unica adoptiert und schon bald darf sie bei der P.Kelly-Family in Deutschland leben.

Zahlreiche Notfälle
Der September liess nichts aus. Zahlreiche Notfälle und Rettungsaktionen, die bauten des Hasen-Stalls, die Reise unserer L’Unica nach Deutschland und die neuen Familienmitglieder Maria, Josef und Jesus. Die drei Schafe erfreuen sich nun gemeinsam als Herde an ihrem Paradies auf der Finca Noah. Und all dies, während dem die Insel Mallorca noch immer in Stille versinkt…

Aixa die schwarze Stute
Mit dem Oktober kam auch der nächste Schrecken! Die Rettungsaktion von Aixa, der schwarzen Stute. Leider durften wir sie nicht behalten und musste wieder zurück in ihr schreckliches Zuhause. Doch Animal Police ist stets bemüht Infos über ihr Zusatand zu erhalten.

Der Zuwachs blieb jedoch nicht aus. Unsere wahnsinns Hunde Mami Donna kam zu uns, gemeinsam mit ihren 11 Welpen. Das war vielleicht eine Truppe, die uns schlichtweg 24 Stunden auf Trap hielt.

Ausblick 2021
Nun sind wir am Ende des Jahres angekommen uns bereits wieder in den Startlöchern fürs 2021. Wir werden weiterhin alles dafür geben, Tiere zu retten, sie gesund zu pflegen und weiter zu vermitteln. Wir freuen uns bereits, euch von den Erfolgen aus dem neuen Jahr zu berichten.

Herzlichst
Eure Farah

Geschrieben von Farah de Tomi

Hilf auch du dabei die Tiere in Mallorca von der Strasse zu retten. Jeder Beitrag kommt zu 100% den Tieren zu Gute. Alle Organisationsmitglieder arbeiten wohltätig und erhalten keine Entschädigung für ihren Aufwand.

Auch mit dem Liken, Kommentieren & Teilen kannst du uns helfen das Leben der Tiere hier auf Mallorca besser zu machen.

Teilen auf facebook
Facebook
Teilen auf twitter
Twitter
Teilen auf linkedin
LinkedIn

TEILEN:

KATEGORIEN

WEITERE BEITRÄGE

APRIL 2021

Animal Police – Finca Noah – vom Anfang bis heute! Nach 15 Monaten Planung und Umplanung, schweisstreibender Arbeit, Stress, Unsicherheiten, Zweifeln, Tränen, Muskelkater, Überraschungen und

weiterlesen »

MÄRZ 2021

Ein schrecklicher, trauriger und ein unvergesslicher Monat März geht zu ENDE! Schaut liebe Tierfreunde die Puure Realität – Horror Bilder – schaut nicht weg! So

weiterlesen »

FEBRUAR 2021

Endlich haben wir es geschafft. Die Bauten auf der Finca Noah, das Tierparadies für gequälte und verlassen Tiere ist soweit fertiggestellt. Alle Tiere die auf

weiterlesen »

JANUAR 2021

Wieder geschrieben von Farah höchstpersönlich. Animal Police ist gut ins 2021 gestartet und das Team ist gespannt und bereit die Herausforderung welche das neue Jahr

weiterlesen »

OKTOBER 2020

Diesen Monat wieder geschrieben von Farah höchstpersönlich. Wow schon Oktober ….. wir uns dem Winter zu und die armen Tiere hier auf der Insel haben

weiterlesen »

SEPTEMBER 2020

Der lange September war ein Hightlight für uns Tierschützer Diesen Monat geschrieben von Farah höchstpersönlich. Leona unsere Seele auf 4 Pfoten Einen Alarm Anruf und

weiterlesen »

AUGUST 2020

Der August war ein absolutes Highlight! Auch im Monat August konnte das Team von Animal Police wieder viele Tiere retten. Darunter 2 Hunde und diverse

weiterlesen »

JULI 2020

Der Monat Juli war für Animal Police nicht nur eine Herausforderung, sondern auch ein sehr erfolgreicher Monat mit vielen Highlights und es freut uns riesig,

weiterlesen »